Skip to main content

Unternehmensgründung: Richtig durchstarten!

Zuerst kommt die Idee. Menschen mit unternehmerischen Denken wollen diese auch gerne häufig in die Tat umsetzen. Nicht jeder kann aus einer Idee ein Geschäftskonzept zu machen – aber für entschiedene Neugründer gibt es zahlreiche Hilfestellungen, die den Unternehmer bei der Umsetzung der Idee in ein gut arbeitendes Geschäftskonzept unterstützen.

Gut informiert ist halb gewonnen

Vielen Menschen fällt es schwer zu starten. Dabei stellen die Wirtschaftskammern ausreichend Information und Servicepunkte zur Verfügung, die dem Neugründer bei Entscheidungen helfen können.

Zur Darstellung der Geschäftsidee sollte ein Businessplan ausgearbeitet werden. Nur wenige Menschen haben in der Praxis tatsächlich schon einmal einen Businessplan geschrieben, von daher ist es nicht verkehrt, sich auf Seminaren und in persönlicher Beratung über die Ausarbeitung des Geschäftsplans zu informieren. Entsprechende Informationsveranstaltungen werden in regelmäßigen Abständen von der Jungen Wirtschaft Österreichs und der Wirtschaftskammer an verschiedenen Standorten organisiert.

Für die Themen Finanzierung und Steuern sollte ein Beratungsgespräch mit einem Steuerberater geführt werden. Dieser berät nicht nur in Hinsicht der Gründung, sondern auch hinsichtlich der Körperschaftswahl des Unternehmens.

Der Gründerservice der Wirtschaftskammer Österreich

Die Webseite des Gründerservice Österreich bietet bereits viele nützliche Informationen zum Thema Gründen. Beginnend mit der Geschäftsidee werden die verschiedensten Themen angeschnitten.

Nicht jedem Menschen liegt es, Risiken auf sich zu nehmen. Dazu sollte ein Unternehmer aber durchaus zu bereit sein. Beim „Unternehmertest“ des Gründerservice können interessierte Menschen mit Fragen aus den verschiedensten Themenbereichen testen, ob sie für das Unternehmertum geeignet sind.

Aber auch zum Thema Geschäftsidee findet man einiges. Viele Menschen suchen nach einer außergewöhnlichen Idee, verlieren dabei aber aus den Augen, dass das Geschäftskonzept entscheidend ist. Dieses beinhaltet nicht nur die Idee, sondern auch die Umsetzung dieser. Dass es dabei zu erheblichen Unterschieden kommen kann, ist vielen Menschen nicht immer bewusst, kann aber mit Beispielen aus der Wirtschaft einfach veranschaulicht werden. So unterscheidet sich Apple im Geschäftskonzept erheblich vom Riesen Microsoft und gewinnt dadurch an Vorteil.